KE 6/2007

Die Studentenmusik ist wieder intensiv am Proben, um anfangs April im Laetarekonzert ein neues Programm präsentieren zu können. Einerseits geht es um das Erarbeiten von neuen Stücken, anderseits aber auch um die Pflege unseres Repertoires. Momentan sind insgesamt 47 Stücke im Notenordner. Ein Teil davon ist mehr oder weniger gängiges Repertoire, einiges ist am Reifen und happige Brocken liegen noch vor uns.
In unserem Notenarchiv liegen 557 Stücke - und wenn man das ganz alte Notenmaterial hinzuzählt, welches in einigen Schränken des Musikhauses ruht, sogar noch einige mehr. Hätten Sie auch eine so grosse Zahl geschätzt? Von Zeit zu Zeit kann ich wieder ein älteres Stück ins Programm einbauen, aber vieles ist für die momentane Besetzung ungeeignet oder vom Zeitgeschmack her nicht oder nicht mehr brauchbar.
Dem Zeitgeschmack unterworfen ist auch unsere Uniform. Mittlerweile sind wir sehr weit gekommen mit der Evaluation einer neuen Uniform und am nächsten Laetarekonzert soll diese zum ersten Mal getragen werden. Dank der intensiven und effizienten Arbeitsweise der sechs Mitglieder unserer Uniformenkommission sind wir sehr zügig vorangekommen und haben eine sehr klare Vorstellung, wie sich die FM in den nächsten Jahren vom Aussehen her präsentieren soll. Übrigens haben die Maturandinnen 2007 mit ihrer Spendensammlung bei den Ehemaligen und die Stiftung Pro Stiftsschule eine sehr wesentliche Grundlage zur Finanzierung dieses Unternehmens geleistet! Weitere Spenden werden sehr dankbar entgegengenommen...
Von den geplanten vier Ständchen an den Klassentagen im September sind leider drei ausgefallen. Das erste konnten wir spielen, das letzte fiel dem Wandertag zum Opfer, und die mittleren beiden gingen auf mein Konto. Ich musste einen Tumor herausoperieren lassen (der sich dann zum Glück als harmlos erwies) und so fielen ärgerlicherweise nicht nur meine Teilnahme am Iron Bike Race sondern auch die zwei Ständchen ins Wasser...
Nach wie vor bin ich auf der Suche nach Auftrittsmöglichkeiten für die Studentenmusik ausserhalb von Einsiedeln. Nachdem wir das Abschiedskonzert, das bisher im Juni stattfand, aus den in der letzten Nummer dargelegten Gründen abschafften, wäre es schön und sicher sinnvoll für unsere Musikerinnen und Musiker, durch auswärtige Auftritte herausgefordert zu werden und so auch nach dem Laetarekonzert und der Konzertreise zum Proben motiviert zu sein.

Marcel Schuler

Nächster Konzerttermin:

Laetarekonzert 2008: Samstag, 5. April um 19.30 Uhr im Theatersaal der Stiftsschule.