KE 4/2004

Mit dem Valete am 24. Juni ging für die Studentenmusik das Schuljahr zu Ende. Trotz des nicht besonders guten Wetters im Mai und im Juni konnten wir die Ständchen an sämtlichen Klassentagen geben. Speziell war wohl, dass ich für die Maturaklasse, welche ein Jahr vor mir die Stiftsschule verliess, spielen konnte und ganz besonders erwähnenswert ist, dass unser ältester Mitspieler in der FM, P. Roman, dasselbe von sich behaupten konnte. Wir spielten nämlich am 21. Juni für die Maturaklasse 1939, von der immerhin noch acht Ehemalige zum Klassentreffen erschienen. Es wurde mir zum Voraus gesagt, dass wir nicht enttäuscht sein sollen, dass die doch eher älteren Herren dann nicht vom Hofspeisesaal herunterkämen um uns zuzuhören, sondern dass sie das Ständchen durch die offenen Fenster geniessen werden. Grosser Irrtum: die jugendlich wirkenden 39-er erschienen zur Freude der Bläserinnen und Bläser geschlossen neben der FM und ein ehemaliges Mitglied der alten Feldmusik richtete sogar noch einige Worte des Dankes an uns!
Am 4. Juni spielten wir im Dorfzentrum Einsiedeln, um den Einsiedlern zu zeigen, was wir im vergangenen Jahr erarbeitet haben. Es wurde wohl zum besten Konzert des Schuljahres! Leider mussten wir an diesem so genannten „Abschiedskonzert" elf Bläserinnen und Bläser und einen Schlagzeuger verabschieden.
Anfangs September wird nun die Probenarbeit wieder beginnen und ich hoffe, dass dann bereits einige Neue dabei sein werden. Einige werden dann wohl mit einem anderen Instrument als bisher in der Probe erscheinen. Eine Tenorsaxophonistin und eine Flötistin werden dann Klarinettentöne von sich geben. Eine weitere Flötistin stürzt sich gleich ans andere Ende des Klangspektrums: Dominique wird ein Sousaphon zur Probe schleppen und noch eine andere Flötistin ist daran, auf die Trompete umzusteigen.
Die Gedanken an eine nächste Tournee habe ich bis jetzt weit weg geschoben, aber irgendwann werde ich mich wohl auch damit wieder auseinandersetzen müssen.
An erster Stelle steht nun die Suche nach neuen Stücken für das nächste Schuljahr. Eine nicht ganz einfache Arbeit! Die hunderte auf Werbe-CD's zugeschickten Stücke durchzuhören ist nicht nur zeitraubend, sondern manchmal auch recht frustrierend bei der oft sehr fragwürdigen Qualität. Aber einige für uns brauchbare Kompositionen sind zum Glück doch immer darunter zu finden.

Marcel Schuler

Konzerttermine:

Das Laetarekonzert 2005 wird am Samstag, den 12. März um 19.30 Uhr im Theatersaal der Stiftsschule stattfinden.

Auch das Datum für das Abschiedskonzert des nächsten Jahres ist bereits bekannt: Samstag, 4. Juni um 20.00 Uhr im Dorfzentrum Einsiedeln.