Tournee 2008: Montag, 28.04.

Zurück zur Übersicht

08.00 Uhr Treffpunkt beim Theatereingang
ca. 12.00 Ankunft beim Restaurant Bergstation Schauinsland; dort Mittagessen
14.00 Besichtigung des Museumsbergwerks
ca. 17.00 Ankunft in Freiburg; Zimmerbezug im InterCityHotel
ca. 17.45 Treffpunkt vor dem Hotel, um gemeinsam die Altstadt zu erkunden
  Rest des Abends zur freien Verfügung gemäss Ausgangsregeln. Nachtessen individuell

Montag

Nun ist es wieder so weit. Die FM-Tournee steht im Terminkalender.
Montags, morgens um acht Uhr trafen sich die FM-Mitglieder erneut, vollgepackt mit Koffern und Instrumenten, hinter dem Kloster. Als die Letzten auch noch eintrafen, hatten ein paar fleissige Knaben den Schuler-Car schon sehr geplant eingeräumt und fast jeden kleinsten ecken ausgefüllt. Nach kurzer Zeit war dann mit den Taschen auch noch der allerletzte Platz ausgefüllt und die Fahrt nach Freiburg konnte losgehen.
Nach einer kurzen Begrüssung unseres Busfahrers Marcell Schuler, hielt auch unser Dirigent Marcel Schuler noch eine kurze Begrüssungsrede. Nach einer im Gegensatz zu anderen Tourneen kurzen FAhrt, die mit einem Film noch kürzer zu scheinen schien, trafen wir im Restaurant 'Schauinsland' ein. Nach einem gemeinsamen Mittagessen machten wir uns auf den Weg zum Bergwerkeingang.
Vom Bergführer, der aus Sicherheitsgründen sehr ernst an die Sache heranging, erhielten wir eine kurze Einführung. Eingekleidet mit Helm, Handschuhen und Stirnlampe betraten wir, aufgeteilt in zwei Gruppen die Stollen. Über Leitern und durch schmale Gänge führte unser Weg immer weiter ins Innere des Berges. Nach einer Stunde traten wir den gleichen Weg zurück an und bedankten uns mit einem grossen Applaus bei unserem Führer. Mit schmutzigen Kleidern und Schuhen nahmen wir mit dem Bus noch die letzten Kilometer der Hinreise in Angriff und kamen somit etwa um 16.30 Uhr beim InterCity-Hotel an.
Schon nach kurzer Zeit begaben sich die meisten Mitglieder trotz Regen auf den Weg in die Altstadt, um die Stadt zu besichtigen oder um ein geeignetes Restaurant zu suchen.
Den Abend planten die Gruppen gemäss Ausgangsregeln nach ihren eigenen Interessen.