FM-Reise 2011: Slowenien

Schon zweimal hat die Studentenmusik Slowenien besucht, und zwar im April 1998 und im Mai 2005. Beide Male waren die Instrumentalistinnen und Instrumentalisten begeistert von der Reise. Den wenigsten war das Land überhaupt bekannt und für einen interessierten und intelligenten Menschen ist es ja wohl immer reizvoll, etwas Neues kennenzulernen.
Auch diesmal hat uns Jože Mlakar, der - mittlerweile ehemalige - Direktor des Bischöflichen Gymnasiums Šentvid geholfen, die nötigen Kontakte herzustellen, soweit dies überhaupt noch notwendig war. Mehrere Leute in Slowenien kenne ich ja mittlerweile recht gut und die Gegebenheiten sind mir vertraut; und ich fühle mich ausserordentlich wohl dort. Schuld daran sind nicht nur die abwechslungsreiche Landschaft und die diversen Annehmlichkeiten, welche das Land zu bieten hat, sondern wohl in erster Linie die entgegenkommenden freundlichen Menschen.
Wir werden auch diesmal wieder im Gymnasium von Šentvid auftreten dürfen und Miran Žitko ermöglicht uns gleich mehrere Auftritte in Postojna: ein Auftritt für die Besucher der weltberühmten Grotten, ein Konzert für die Schuljugend von Postojna im Saal des Kulturzentrums und ein Ständchen für die Bevölkerung. Dafür dürfen wir die Grotten gratis besuchen und begegnen dort dem Grottenolm, einem besonderen Tier, das nur dort existiert.
Jože Mlakar und Janko Boštjančič laden uns für einen Auftritt nach Pivka ein und am gleichen Tag besuchen wir Piran und Portorož am Meer - schliesslich wollen wir ja auch etwas Ferien machen!
Einmal mehr hat uns Jože Mlakar geholfen, Möglichkeiten zum Konzertieren zu finden. Ihm und den Verantwortlichen des Gymnasiums Šentvid - besonders Jože Pucihar, dem neuen Headmaster, und Simon Feštanj - aber auch den anderen dortigen Lehrerinnen und Lehrern danke ich für ihre Hilfsbereitschaft und Arbeit.
Weiterhin danke ich auch meinem (fast-) Namensvetter Marcell Schuler, der uns mit seinem Reisecar einmal mehr chauffieren wird.
Nebst den Erwähnten sind wir weiteren Personen zu sehr grossem Dank verpflichtet: allen voran Irmgard Fuchs, die wiederum intensiv mithalf, die Reise  vorzubereiten und uns in Slowenien tatkräftig unterstützen wird.
Auch Andrea Kälin wird wieder mitarbeiten. Sie hat uns in Holland als musikalische Mitarbeiterin und Betreuerin schon grosse Dienste geleistet!
Finanziell ermöglicht haben auch dieses Projekt die FM-Eltern und langjährigen Sponsoren, welche die Studentenmusik unterstützen.
Ihnen allen danken die FM-ler(-innen)!

M. Schuler

Programm/Berichte